Gegen 01:30 Uhr teilten Zeugen der Einsatzzentrale Mittelfranken mit, dass sie gerade zwei Männer in der Siedlerstraße beim Graffiti sprühen beobachtet hatten. Mehrere Streifen der Nürnberger Polizei, darunter auch einige Zivilstreifen und Diensthundeführer fahndeten nach den beiden Männern, die mit Fahrrädern unterwegs gewesen sein sollen.

In der Siedlerstraße stellten die Polizeibeamten fest, dass mehrere Symbole in rosa Farbe auf die Straße und einen Pfosten gesprüht wurden. Die beiden Täter waren bereits vor dem Eintreffen der Polizei in den angrenzenden Wald geflüchtet. Die Fahrräder sowie mehrere Spraydosen hatten sie zurückgelassen.

Die Polizeiinspektion Nürnberg-Ost führte, mit Unterstützung mehrerer Zivilstreifen und Diensthundeführer, umfangreiche Fahndungsmaßnahmen durch. Im Zuge dieser konnten zwei junge Männer durch Zivilkräfte festgenommen werden. Eine Überprüfung ergab, dass es sich hierbei um zwei 19-Jährige handelte. Sie zeigten sich schließlich geständig und gaben zu, die Graffiti gesprüht zu haben.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

Die beiden 19-Jährigen müssen sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell