Die beiden Männer gerieten gegen 17:30 Uhr aus noch nicht geklärter Ursache im Nürnberger Hauptbahnhof in Streit. Im Verlauf der Streitigkeit schlug der 41-Jährige seinen Kontrahenten zu Boden und trat mehrmals mit den Füßen gegen den Kopf des 22-jährigen Mannes. Dieser wurde hierdurch schwer verletzt und muss stationär in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden.

Der 41-Jährige konnte noch am Tatort durch Beamte der Bundespolizei festgenommen werden. Die weiteren Ermittlungen werden nun durch die Nürnberger Mordkommission geführt. Der 41-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell