Gegen 22:15 Uhr teilte eine Passantin per Notruf mit, auf der Straße einem Mann begegnet zu sein, der eine Schusswaffe mit sich geführt und diese beim Vorbeilaufen in seine Jackentasche gesteckt hätte. Anschließend sei der Mann in einem Innenhof der Allersberger Straße verschwunden.

Nach Hinzuziehung zahlreicher Polizeikräfte, unter anderem auch Kräften der Bereitschaftspolizei, wurde der in Frage kommende Bereich - unter anderem Hinterhöfe und Treppenhäuser - großflächig abgesucht.

Ein bewaffneter Mann oder eine Person, auf die die Beschreibung der Frau zutraf, konnte nicht ausfindig gemacht werden. Weitere Mitteilungen gingen bei der Polizei hierzu nicht ein.

Der Einsatz war gegen 23:30 Uhr beendet.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell