Um kurz nach 22:15 Uhr erhielt die Polizei eine Beschwerde über lautstarken Partylärm aus einer Wohnung in der Widhalmstraße. Als eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd die betroffene Wohnung in dem Mehrfamilienhaus ausfindig gemacht hatte, traf sie dort zehn Personen an, die allesamt verschiedenen Hausständen zuzuordnen waren.

Ein 41-jähriger Mann, der auf der Feier zu Gast war, verweigerte gegenüber den Polizeibeamten die Angabe seiner Personalien. Gegen die Durchsuchung nach einem Ausweisdokument widersetzte er sich. Letztlich mussten die Beamten ihn fixieren und fesseln. Der 41-Jährige konnte anschließend anhand seines mitgeführten Führerscheins identifiziert werden. Da sich der merklich alkoholisierte Mann jedoch auch in der Folge nicht beruhigte, nahmen ihn die Polizisten in Gewahrsam. Gegen ihn wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Außerdem werden gegen die Partygäste und den Inhaber der betroffenen Wohnung Anzeigen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz erstattet.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell