Die Brandfahnder der Kriminalpolizei Nürnberg gehen nach einer Begutachtung des Brandortes davon aus, dass es aufgrund einer technischen bzw. chemischen Ursache zu einem Schwelbrand des dort gelagerten Elektroschrotts gekommen ist. Welcher Vorgang konkret zum Ausbruch des Feuers geführt hat, lässt sich allerdings nicht mehr rekonstruieren. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandlegung oder eine fahrlässige Brandverursachung haben sich für die Beamten nicht ergeben.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell