Eine Zeugin hatte gegen 18:15 Uhr beobachtet, wie der 32-Jährige unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke einen Pfeiler mit Farbe besprühte und verständigte die Polizei. Eine Zivilstreife konnte den Mann kurz darauf stellen. Gegenüber den Polizisten gab er die Tat zu. Die mitgeführten Farben stellten die Beamten sicher. Zudem musste sich der ertappte Sprayer einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen lassen.

Der entstandene Schaden am Brückenpfeiler wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Ein Ermittlungsrichter ordnete darüber hinaus die Durchsuchung der Wohnung des 32-Jährigen an. Hierbei stellten die Beamten weitere Graffiti-Utensilien, aber auch Computer und Speichermedien des Tatverdächtigen sicher. Durch die Auswertung der Medien soll nun ermittelt werden, ob der 32-Jährige für weitere illegale Graffiti verantwortlich ist.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell