Gegen 10:30 Uhr ging in der Polizeieinsatzzentrale ein Notruf ein, wonach im Dachboden eines Gebäudes in der Karolinenstraße unweit des Lorenzer Platzes ein Brand ausgebrochen war. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg rettete zwei schwer verletzte Männer im Alter von 37 und 39 Jahren aus dem Gebäude und leitete zeitgleich die Brandbekämpfung ein. Die beiden Männer wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Neben den Kräften der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren zahlreiche Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte und des USK Mittelfranken am Einsatz beteiligt. Die Karolinenstraße war für mehrere Stunden für den Fußgängerverkehr gesperrt.

Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen waren durch die zwei geschädigten Männer Wartungsarbeiten an einem Klimagerät durchgeführt worden. Hierbei kam es offenbar zu einer Verpuffung. Der Gebäudeschaden ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bezifferbar.

Marc Siegl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4719377 OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell