Der 30-jährige Tatverdächtige und seine 54-jährige Begleiterin sollen gegen 12:00 Uhr in der Erlenstegenstraße auf mehrere Kinder getroffen sein und diese mit mutmaßlich fremdenfeindlichen Äußerungen angepöbelt haben. Zudem soll der 30-Jährige hierbei wiederholt den Hitlergruß gezeigt haben.

Eine Zeugin, die den Vorfall beobachtet hatte, verständigte die Polizei. Eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost konnte die beiden Tatverdächtigen in der Stadenstraße antreffen. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und dem Verwenden von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen ein.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell