Der 50-jährige Mann war seitens der zuständigen Behörde aufgefordert worden seine Wohnung in der Sonnenstraße zu räumen. Weil er dies nicht tat, rief er neben einer Gerichtsvollzieherin die Polizei auf den Plan. Die Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd bemerkte bereits beim Betreten der Wohnung einen starken Marihuana Geruch. In der Wohnung wurden die Beamten fündig: Der 50-Jährige betrieb offenbar eine Marihuana-Aufzuchtanlage mit mehreren Pflanzen. Auf Anordnung der zwischenzeitlich ebenfalls eingebundenen Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth durchsuchten die Polizisten die restliche Wohnung und fanden insgesamt mehrere hundert Gramm Marihuana.

Gegen den Mann leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des illegalen Handels sowie des illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln ein. Die zuständige Staatsanwältin stellte Haftantrag. Der Mann wird im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Marc Siegl / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4710438 OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell