Gegen 05:00 Uhr fuhr ein Sattelzug auf der A 9 in Richtung München. Beim Autobahnkreuz Ost kam das Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und der Sattelzug kippte um. Dabei wurde der 47-jährige Fahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung der Unfallursache ein Gutachter angefordert. Derzeit ist die A9 in Richtung München gesperrt und der Verkehr wird über die A6, AK Nürnberg-Süd auf die A 73 und schließlich wieder auf die A 9 umgeleitet. Trotzdem kommt es am Autobahnkreuz Nürnberg-Ost in allen Fahrtrichtungen zu Verkehrsbehinderungen.

Der entstandene Sachschaden dürfte sich im sechsstelligen Bereich bewegen. Die Bergung des verunfallten Sattelzuges wird voraussichtlich bis in die späten Vormittagsstunden andauern.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell