Großeinsatz für die Polizei in Nürnberg: Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilt, mussten am späten Sonntagabend (25.04.2021) mehrere Polizeistreifen eine lautstarke Geburtstagsfeier im Nürnberger Stadtteil Hohe Marter beenden. Weiterhin fanden die Beamten in der Wohnung Betäubungsmittel und Waffen.

Mehrere Polizeistreifen der Polizeiinspektion Nürnberg-West und des Unterstützungskommandos (USK) Mittelfranken fuhren in der Sonntagnacht gegen 22.45 Uhr zu einer mitgeteilten Ruhestörung in der Zweibrückener Straße.

Polizeieinsatz in Nürnberg: Drogen und Waffen bei Geburtstagsfeier gefunden

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass ein 30-jähriger Mann in seiner Wohnung mit weiteren vier Personen seinen Geburtstag lautstark feiert. Den Beamten fiel bereits beim Betreten der Wohnung mutmaßliches Betäubungsmittel auf, welches offen auf dem Küchentisch lag. Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung und der anwesenden Personen fanden sie weitere mutmaßliche Betäubungsmittel und diverse Schlagwaffen.

Die Polizeibeamten stellten die Betäubungsmittel und die Waffen sicher. Wegen Verstößen gegen die geltenden Infektionsschutzbestimmungen erwartet die anwesenden Personen nun eine Anzeige. Weiterhin ermittelt die Polizeiinspektion Nürnberg-West gegen den 30-jährigen Wohnungsinhaber und gegen eine 24-jährige Frau wegen des Verdachts von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Außerdem werden mögliche waffenrechtliche Verstöße geprüft.

Vorschaubild: MagnusGuenther/pixabay.com/Symbolfoto

Vorschaubild: © MagnusGuenther/Pixabay