Die 7,5 Zentimeter kleine Figur war bereits nach 72 Stunden ausverkauft, wie der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Nürnberger Congress- und Tourismuszentrale, Wolfram Zilk, am Mittwoch dem epd bestätigte. Der Playmobil-Luther war am Freitag offiziell vorgestellt worden. Am Montag war er schon nicht mehr zu haben. Der Playmobil-Luther ist in einer Auflage von 34.000 Stück hergestellt worden.

"Das ist das absolut Schnellste, was wir je erlebt haben", erklärte Playmobil-Sprecherin Anna Ermann. "Wir hatten schon mit einem Erfolg gerechnet, aber nicht damit, dass er binnen 72 Stunden ausverkauft sein würde." Im Vergleich dazu wurde die Albrecht- Dürer-Figur innerhalb von drei Jahren 80.000 mal verkauft.
Ihn hatte ebenfalls die Tourismusbranche in Auftrag gegeben.

Die Produktionsstätte in Malta, wo der Playmobil-Luther gefertigt wird, habe bereits umdisponiert und könne eine Nachproduktion bis Ende April liefern, erklärte Ermann. Die Nürnberger Congress- und Tourismuszentrale hat noch einmal 50.000 Stück geordert. Am Mittwoch wollten Ebay-Verkäufer im Internet bis zu 1.000 Euro für die Martin-Luther-Spielfigur. Sie kostet in den Tourismuszentralen 2,39 Euro - wenn sie wieder verfügbar ist.