Laut Polizeiangaben wechselte gegen 8.45 Uhr der 60-jährige Pkw-Fahrer unmittelbar nach einem Überholvorgang auf den Verzögerungsstreifen, wo das abgesicherte Lkw-Gespann wegen eines technischen Defektes stand.

Der Audi prallte in das Heck des Sattelaufliegers und beschädigte dessen Hinterachse erheblich. Das Auto selbst hat einen Totalschaden, aber glücklicherweise erlitt der Fahrer nur leichte Verletzungen.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf insgesamt 70.000 Euro. pol