Die junge Frau war gegen 17.15 Uhr mit dem Fahrrad im Leo-Katzenberger-Weg unterwegs, als es von dem 15-Jährigen angesprochen und nach Kleingeld gefragt wurde. Als die 26-Jährige ihre Geldbörse zog, entriss sie ihr der Jugendliche und wollte mit seiner Begleiterin flüchten. Mehrere Passanten griffen ein und hielten das Duo fest. Dabei versuchte die 15-Jährige vergeblich ihren Freund zu befreien, indem sie um sich trat. Trotzdem gelang es den beherzten Zeugen, dem mutmaßlichen Dieb die Geldbörse wieder abzunehmen und der Bestohlenen zurückzugeben.

Gegenüber der kurz darauf eintreffenden Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte zeigten sich die beiden immer noch renitent, so dass die Beamten sie mittels einfacher körperlicher Gewalt und Handschellen fixierten.

Der 15-Jährige räumte bei seiner Vernehmung den Diebstahl ein. Seine Begleiterin zeigte sich laut Polizeiangaben nur teilweise geständig. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls wurde eingeleitet.