Den Anfang macht auf der Bühne am Hauptmarkt der Ruhrpott-Poet Stefan Stoppok. Um 21.45 Uhr startet der Schweizer Musiker Stephan Eicher dort seine One Man-Show mit Gitarre, Klavier und Automaten-Orchester.

Nach Veranstalterangaben ist das Bardentreffen das größte Weltmusikfestival Deutschlands bei freiem Eintritt. Bis zum 2. August werden etwa 200.000 Besucher erwartet. Unter dem Motto "40 Jahre Lieder von Welt" sind 96 Auftritte geplant. Die neun Bühnen befinden sich an malerischen Plätzen und in historischen Innenhöfen der Nürnberg Altstadt. Neben internationalen Musikgrößen treten beim Bardentreffen traditionell viele Straßenmusiker auf.