"Am Donnerstag, 4. August 2022 muss die N-Ergie Netz GmbH am Fernwärmenetz in der Glockendonstraße erneut dringend erforderliche Arbeiten durchführen", heißt es in einer Pressemitteilung. Bei der Baumaßnahme in der vergangenen Woche sei ein weiterer Schaden entdeckt worden, der nun behoben werden müsse.

Wie die N-Ergie  mitteilt, werde aus diesem Grund die Fernwärmeversorgung am Donnerstag ab 16.00 Uhr in den folgenden Straßen abgestellt:

Adam-Klein-Straße
Austraße
Bärenschanzstraße
Christoph-Weiß-Straße
Denisstraße
Dörflerstraße
Friedrich-Stettner-Straße
Fürther Straße
Glockendonstraße
Helenenhof
Helenenstraße
Johannisstraße
Julienstraße
Kirschgartenstraße
Krugstraße
Müllnerstraße
Preißlerstraße
Sielstraße
Steinstraße
Volprechtstraße
Wehefritzstraße
Weichselstraße
Wiesentalstraße
Wilhelm-Marx-Straße

Die Arbeiten würden etwa 12 Stunden dauern. Voraussichtlich am Freitagmorgen ab 04.00 Uhr werde die N-Ergie das Fernwärmenetz wieder mit heißem Wasser befüllen und die Kund*innen mit Fernwärme versorgen können.

Um noch über einen Wärmepuffer zu verfügen, würden die von der Abschaltung betroffenen Kund*innen gebeten, ihre Warmwasserspeicher etwa vier Stunden vor der Abschaltung auf die maximale Temperatur einzustellen.

Vorschaubild: © balog / pixabay.com (Symbolbild)