Bereits am Dienstag (06. Juli) hatte ein unbekannter Mann gegen 13 Uhr zwei junge Frauen am Nürnberger Leo-Beyer-Weg im Pegnitzgrund angesprochen und sich vor ihnen entblößt. Dabei onanierte er. Anschließend flüchtete er mit einem silberfarbenen Fahrrad in südwestliche Richtung.

Die beiden Geschädigten können den Täter wie folgt beschreiben:

  • etwa 180 cm
  • circa 65 Jahre
  • sprach fränkisch, großer Bauch, ovales, längliches Gesicht mit vielen Falten
  • glatte, lichte und kurze Haare, hohe Stirn, gebogene, große Nase, 3-Tage-Bart
  • trug nur eine kurze hellbraune Hose mit Seitentaschen

17-Jährige wird Opfer von Exhibitionismus

Ein weiterer Exhibitionist war auch am Mittwoch (07. Juli)  in der Dombühler Straße unterwegs. Er zeigte sich gegenüber einer 17-Jährigen an der dortigen Bushaltestelle kurz vor 19 Uhr mit geöffneter Hose und entblößtem Geschlechtsteil. Er entfernte sich dann zu Fuß in Richtung eines Parkplatzes, berichtet das Polizeipräsidium Mittelfranken.

Nach Angaben der jungen Frau soll der mutmaßliche Täter:

  • etwa 45 Jahre alt sein
  • circa 175 cm
  • schlank, hatte extrem kurze Haare, blaue Augen
  • trug eine blaue Jacke mit roter Kapuze

Die Kriminalpolizei bittet eventuelle Zeugen, die Hinweise geben können, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112/3333 zu melden.