Am Dienstag (27. Juli 2022) gegen 14.45 Uhr hat sich ein Mann Zugang zu der Wohnung einer Seniorin in der Münsterberger Straße in Nürnberg verschafft. Laut dem Polizeipräsidium Mittelfranken gab er an, dass er im Badezimmer nach einem möglichen Wasserschaden sehen müsse.

Während sich die Frau mit dem Mann im Badezimmer aufhielt, betrat vermutlich eine weitere Person unbemerkt die Wohnung und entwendete eine Geldkassette mit mehreren Hundert Euro Bargeld.

Angebliche Handwerker bestehlen ältere Frau in Nürnberg

Eine Personenbeschreibung der beiden Täter liegt nicht vor. Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder möglicherweise selbst Opfer wurden, sich unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Mit dieser oder ähnlichen Betrugsmaschen gelingt es Tätern immer wieder, ihre Opfer um hohe Geldbeträge zu bringen. Das Polizeipräsidium Mittelfranken gibt daher folgende Verhaltenstipps:

  • Lass nur Handwerker in deine Wohnung, die du auch selbst bestellt hast.
  • Lass dich nicht unter Druck setzen.
  • Rufe die Polizei, wenn sich Personen offensichtlich unter Vorwand Zutritt zu deiner Wohnung verschaffen wollen.
  • Spreche mit deinen Angehörigen über die Betrugsmasche und über geplante Handwerkertermine.
  • Vereinbare mit deinen Nachbarn, dass keine unbekannten Personen vorschnell ins Treppenhaus gelassen werden.
  • Achte auf betagte oder hilfsbedürftige Nachbarn und verständige die Polizei, wenn du auffällige Personen bemerkst, die gezielt Kontakt mit diesen Nachbarn aufnehmen wollen.
Vorschaubild: © analogicus/Pixabay.com