Am letzten Wochenende im Juni (25. und 26. Juni) kam es vor einem Imbiss in der Nürnberger Innenstadt zu einem Streit, bei dem ein bislang unbekannter Mann mehrere Personen verletzte. Die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte sucht Zeugen des Vorfalls, wie die Polizei Mittelfranken mitteilt.

Der Unbekannte hatte sich in der Nacht zum Sonntag gegen 3 Uhr an einer Warteschlange vor einem Döner-Imbiss in der Ludwigstraße vorgedrängelt. Aus einer zunächst verbalen Streitigkeit mit einem 44-jährigen Mann entwickelte sich schließlich eine körperliche Auseinandersetzung, bei welcher der unbekannte Angreifer mehrfach auf seinen Kontrahenten einschlug.

Nach Schlägerei: Unbekannter bewirft zwei Frauen mit Blumenkübel

Zudem warf der Unbekannte einen etwa 70 cm großen Blumenkübel in Richtung des 44-Jährigen und verletzte dadurch zwei Frauen (38 und 40 Jahre alt). Diese erlitten durch den Wurf des Blumenkübels jeweils eine Verletzung im Kopfbereich und mussten im Anschluss ebenso wie der 44-Jährige in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der Angreifer selbst konnte sich nach der Auseinandersetzung unerkannt aus dem Staub machen. Eine Fahndung mehrerer Polizeistreifen verlief ergebnislos.

Personenbeschreibung:

  • Etwa 30 Jahre alt
  • Etwa 180 cm groß,
  • Bekleidet mit dunklem T-Shirt und blauer, kurzer Hose

Aufgrund des Vorfalls hat die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet und sucht Zeugen. Personen, welche die oben beschriebene Auseinandersetzung in der Ludwigstraße beobachtet haben oder Angaben zur Identität des unbekannten Mannes machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 2112-6115 mit der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte in Verbindung zu setzen.