Mutmaßliches Raubdelikt in Nürnberg: Am Sonntagabend (23. August 2020) ist es in der Nürnberger Südstadt möglicherweise zu einem Raubdelikt gekommen. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wie die Polizei mitteilt, soll sich ein Jugendlicher nach bisherigen Erkenntnissen gegen 22 Uhr im Bereich der Siemensbrücke aufgehalten haben. Mehrere Unbekannte sollen den jugendlichen Geschädigten umringt und ihm gewaltsam mehrere persönliche Gegenstände - unter anderem sein Handy - abgenommen haben. Hierbei bedrohten sie ihn offenbar massiv.

Kriminalpolizei fandet nach Tätern 

Da von den mutmaßlichen Tätern bisher jegliche Spur fehlt, sucht die Nürnberger Kriminalpolizei nach Zeugen.

Die Tätergruppe wird wie folgt beschrieben: 

  • südländisches Aussehen
  • zwischen 17 und 19 Jahre alt
  • ein Täter mit eher dickerer Statur
  • zwei weitere Täter athletisch bzw. muskulös

Wer im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken zu wenden.

Am Sonntag ist es im mittelfränkischen Schnaittach zu einer Körperverletzung gekommen. Daran beteiligt waren zwei Jungen im Alter von zwölf und 13 Jahren.

Vorschaubild: © Christopher Schulz (Symbolbild)