Nach einer Prügelei zwischen Rockern und Polizisten wurde ein 25-jähriger Rocker am Dienstagmorgen in seiner Wohnung im Raum Straubing verhaftet. Das berichtet die Polizei. Der Mann leistete keinen Widerstand. In Nürnberg wurde er einem Ermittlungsrichter vorgestellt, der 25-Jährige bleibt zunächst in Haft. Nach einem Eishockeyspiel am 3.02.2019 hatten mehrere Rocker Polizisten angegriffen.

Männer stören Polizisten - und werden handgreiflich

Während des Eishockeyspiels zwischen den Nürnberg Ice Tigers und den Straubing Tigers hatten die Polizisten einen 40-jährigen Mann beobachtet, der im Gästeblock ein Schild beschädigte. Nach Ende des Spiels wollten die Beamten die Personalien des Mannes aufnehmen. Dabei griffen drei weitere Männer im Alter zwischen 24 und 35 Jahren an. Während der Auseinandersetzung prügelten und traten die Männer auf die Polizisten ein. Außerdem beleidigten und bespuckten die Rocker die Polizisten.

Fingerstiche in die Augen - Polizist dienstunfähig

Ein Beamter musste wegen massiver Faustschläge gegen den Kopf und Fingerstiche in die Augen ins Krankenhaus gebracht werden. Er war dienstunfähig, bleibende Schäden an den Augen hat er glücklicherweise nicht davongetragen.

Lesen Sie auch: Mitglied einer Lichtenfelser Motorradgruppe darf seinen Waffenschein behalten