Die Polizei erwischte am Dienstabend (5. Mai 2020) etliche Raser in Nürnberg. Bei einer Kontrolle in Finkenbrunn hielten sich 73 Fahrer nicht an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, berichtet die Polizei. Acht von ihnen müssen mit einem Fahrverbot rechnen.

Den schnellsten Raser, der mit 105 km/h unterwegs war, erwartet ein Bußgeld in Höhe von 560 Euro, zwei Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister sowie ein Fahrverbot von zwei Monaten.

Fahrverbot und Punkte für Rekord-Raser in Fürther Straße

Den traurigen Rekord des Tages stellte allerdings ein Fahrer in der Fürther Straße auf. Er raste innerorts mit 122 km/h durch die Stadt. Nun muss er mit einem Bußgeld in Höhe von 560 Euro, zwei Punkten im Flensburger Verkehrszentralregister sowie einem Fahrverbot von zwei Monaten rechnen.