Nach den "stark nachgefragten Rundgängen" im Frühjahr 2017 und 2019 zu „Grünanlagen im Wandel der Zeit“ veranstalten das Umweltamt der Stadt Nürnberg und der Verein Geschichte für Alle e.V. eine Fortsetzung der Reihe. Diesmal geht es am Samstag, 10. Juli 2021, um 11 Uhr und um 14 Uhr zu Grünanlagen im Nürnberger Süden. Die Teilnahme an der etwa 1,5-stündigen Veranstaltung ist kostenlos. Treffpunkt ist der Annapark, am U-Bahn Aufgang, eine Anmeldung unter info@geschichtefuer-alle.de ist erforderlich. Interessierte Bürgerinnen und Bürger seien herzlich eingeladen, um dabei den Annapark, das Petzenschloss und den Hummelsteiner Park zu entdecken. Das teilt die Stadt Nürnberg mit.

Bei dem Rundgang erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Wissenswertes über die Geschichte und Entwicklung der öffentlichen Grünanlagen und Plätze sowie deren geplante Aufwertung und Vernetzung. Diese Planungen werden aktuell im Rahmen des Freiraumkonzepts Nürnberger Süden erarbeitet. Detaillierte Informationen zum Masterplan Freiraum und dem aktuellen Freiraumkonzept Nürnberger Süden stehen unter folgenden Links zur Verfügung:
https://www.nuernberg.de/internet/umweltamt/masterplanfreiraum.html, https://www.nuernberg.de/internet/umweltamt/freiraumkonzeptnuernbergersueden.html.

Eine generelle Maskenpflicht besteht bei dem Rundgang nicht. Es wird dennoch gebeten, eine FFP2-Maske dabei zu haben und sich an die allgemeingültigen Hygiene- und Schutzmaßnahmen, insbesondere die Abstandsregel (1,5 Meter), zu halten.