Als einem streitenden Pärchen am Sonntagabend im Nürnberger Hauptbahnhof die Argumente ausgingen, bewarfen sie sich gegenseitig mit Essen und Getränken.

Mitarbeiter eines Restaurants informierten gegen 18 Uhr die Bundespolizei darüber, dass es zu einem Streit gekommen sei.

Als die Streife eintraf, stellte sich heraus, dass es zwischen einem 33-Jährigen und seiner 30-jährigen Freundin zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen war. Als den Beiden die Argumente ausgegangen waren, schleuderten sie bereits gekauftes Fastfood und Getränke aufeinander. Die Gaststätte wurde dadurch nicht unerheblich verschmutzt. Die Bundespolizisten beruhigten die Streitenden und verwiesen sie aus dem Lokal.