Das neue offene Netzwerktreffen „Green Thursday“ in der Kulturwerkstatt auf AEG in der Fürther Straße 244d startet am Donnerstag, 19. Mai 2022, um 19 Uhr. Es dreht sich alles um das Thema Nachhaltigkeit, mit einem Motto des zweifachen Nobelpreisträgers Linus Pauling: „Der beste Weg, eine gute Idee zu haben, ist, viele Ideen zu haben“, so die Stadt Nürnberg.

Der „Green Thursday“ bietet sowohl kurzen Impulsen der geladenen Akteurinnen und Akteure als auch einer spontanen Ideen-Präsentation der Teilnehmenden, dem sogenannten Pitch, eine Bühne. Vorbild ist der erfolgreiche „Creative Monday“, der schon seit zehn Jahren die kreative Szene der Stadt vernetzt.

Das neue Format ist Teil des Schwerpunkts „11xGrün“ der Nürnberger Kulturläden im Amt für Kultur und Freizeit (KUF), der sich der ökologischen Nachhaltigkeit widmet. Beim „Green Thursday“ präsentieren Macherinnen und Pioniere in entspannter Atmosphäre ihre Ideen und treffen Mitstreitende für den grünen Wandel.

Er funktioniert als Netzwerkbörse und soll gleichzeitig ein kommunikativer, spannender Abend sein. Wer zündende Do-it-yourself-Einfälle, Erfindungen oder Projekte zum sozial-ökologischen Wandel einem interessierten Publikum unterbreiten will, hat hier die richtige Plattform. Zusätzlich werden inspirierende Akteure und Initiativen eingeladen, um über ihre Arbeit oder bereits bestehende Projekte zu berichten.

Am 19. Mai sind das Frank Ebinger, Professor of Sustainable Transformation am Nuremberg Campus of Technology der Technischen Hochschule Nürnberg, der Autor und Lösungsstratege Frank Braun sowie der klimapolitische Liedermacher Erik Stenzel. Wer noch nicht selbst zum Pitch antritt, sondern einfach nur reinschnuppern möchte, ist ebenfalls herzlich willkommen. 

Der Abend ist in vier Abschnitte unterteilt. Nach dem Einlass um 19 Uhr beginnt um 19.30 Uhr die Vorstellungsrunde. Alle Teilnehmenden – auch die Besucherinnen und Besucher – stellen sich kurz mit Vornamen vor und nennen zwei Begriffe, die zu ihnen passen. So können sich alle ein Bild vom Potenzial im Raum machen und später gezielt Kontakt aufnehmen.

Im zweiten Teil stellen die geladenen Gäste in siebenminütigen Beiträgen ihre Motive und Themenfelder vor. Im Anschluss kommen alle zwei Minuten neue Kurzpräsentationen: Aktivistinnen und Aktivisten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Nachhaltigkeitsszene skizzieren ihre Projekte. 

Wichtig für alle Teilnehmende: Wer dem Veranstalter spätestens ein paar Tage vor der Veranstaltung Titel und Motiv des Vortrags an

zukommen lässt, bekommt visuelle Unterstützung per Beamer. Auch ein spontaner, rein verbaler Pitch ist möglich. Nach den Impulsen beginnt gegen 21 Uhr das Netzwerken: Alle können in lockerer Atmosphäre miteinander plaudern, Kontakte knüpfen und den Abend entspannt ausklingen lassen.

Die Veranstaltung endet um 23 Uhr. Weitere Donnerstagstermine sind für den 21. Juli sowie 20. Oktober geplant. Der Eintritt ist frei. Veranstaltet wird die Reihe „Green Thursday“ vom Verein zur Förderung innovativer Kulturarbeit e.V. zusammen mit dem Kulturbüro Muggenhof und der SustaiNable Conference. KUF dankt der Sparkasse Nürnberg für die freundliche Unterstützung der Veranstaltungsreihe im Rahmen von „11xGrün“.

Vorschaubild: © StartupStockPhotos/ Pixabay (Symbolfoto)