• Neuer Hochschulcampus in Nürnberg eröffnet zum Wintersemester 2021/2022
  • BWL mit Schwerpunkt "Influencer Marketing": Hochschule wirbt mit "innovativen Studiengängen"
  • Studium zum großen Teil digital - Studierende sollen nebenbei arbeiten können
  • Räumlichkeiten in direkter Nähe zum Nürnberger Hauptbahnhof 

Die Hochschule für angewandtes Management (HAM) eröffnet zum Wintersemester 2021/2022 einen Standort in Nürnberg. Bisher gibt es mit Neumarkt und Treuchtlingen bereits zwei Studienzentren der HAM in der Metropolregion Nürnberg. Die private kostenpflichtige Hochschule will Studierende ab dem kommenden Wintersemester mit außergewöhnlichen Inhalten locken: So würden "innovative Studiengänge angeboten", darunter Betriebswirtschaftslehre (BWL) mit Fokus auf die Videospielszene ("eSports Management"), aber auch "Influencer Marketing" oder ein Bachelorstudiengang im "Fußballmanagement". 

Hochschule für Angewandte Wissenschaft kommt nach Nürnberg: "Internationales Flair"

Campus-Leiter Philipp Sonntag begründet die Standortentscheidung für Nürnberg damit, dass die "fränkische Metropole" auch "internationales Flair" besitze. Neben "einigen der wertvollsten deutschen Marken" beheimate die Metropolregion "marktführende Unternehmen in den Bereichen Sportartikel, Maschinenbau, Automobilzulieferindustrie, Energie- und Informationstechnologie sowie einen starken Verbund von mittelständischen Unternehmen und zahlreiche Akteure des nationalen und internationalen Spitzensports", schreibt Sonntag auf der Homepage der HAM. 

Überzeugen will man mit "innovativen Studiengängen" und einer zentralen Lage in der Nürnberger Innenstadt. Der neue Campus mit den "hochmodernen und einladenden" Räumlichkeiten, den sogenannten "Design Offices" liegt in der Nähe des Rathenauplatzes in der Bayreuther Straße 1. Das Angebot richte sich auch an Studierende, die während des Studiums arbeiten wollen, heißt es. Unter dem Begriff "Blended Learning-Konzept" versteht die Hochschule eine Mischung aus Online-Lernen und Präsenzkursen. 

Pro Modul werde der Campus in Nürnberg von den Studierenden für zwei Tage besucht. Der Unterricht selbst sei "interaktiv" und finde in Gruppen mit etwa 25 Studierenden statt. Dies soll laut HAM "einen persönlichen Austausch mit den Dozent*innen" ermöglichen. Die Studiengänge selbst seien darauf ausgerichtet, "fit für den Arbeitsmarkt zu sein", so HAM-Präsident Professor Claudius Schikora. Der Rest des Studiums finde virtuell über eine eigene Lernplattform statt. 

Neue Hochschule in Nürnberg: Diese Studiengänge werden angeboten 

  • BWL mit Fokus Fashionmanagement & Global Brands
  • BWL mit Fokus Influencer Marketing
  • Sportmanagement mit Fokus eSports Management
  • Sportmanagement mit Fokus Fußballmanagement
  • Sport & angewandte Trainingswissenschaft mit Fokus "Training & Coaching im Fußball"
  • Wirtschaftspsychologie

Das Wintersemester und damit das Studium beginnt am 15.09.2021. Anmeldungen seien bis 10.09.2021 möglich, heißt es. Neben der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife (Fachabitur) sei unter bestimmten Voraussetzungen auch ein Studium ohne Abitur möglich. Dazu gehöre zum Beispiel eine "abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung kombiniert mit einer dreijährigen fachbezogenen Berufserfahrung". Das Studium könne auch berufsbegleitend oder als duales Studium absolviert werden. Die HAM bietet auch eine Studienberatung an, telefonisch unter  089 4535 457 – 0 (von Montag bis Freitag, 9 - 18 Uhr) oder per E-Mail unter: info@fham.de. Infos unter https://www.fham.de/studienorte/campus-nuernberg/.

Lesen Sie auch: Bamberger Forscher finden heraus - Historische Fenster dienen dem Umweltschutz