Zwei Kompressoren für Baustellen sind am Montag (31.05.2021) in Nürnberg explodiert und haben ein Gebäude in der Innenstadt in Mitleidenschaft gezogen.

Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers griffen Flammen auf die Räume einer Tagesklinik und mehrere Autos über.

Hohe Rauchwolke über Nürnberg: Kompressoren sind explodiert

Zuvor habe auslaufender Treibstoff im Hinterhof des Gebäudes zu einem Flächenbrand geführt. Die Klinik sei vom Praxispersonal zügig geräumt worden. Ein Polizeisprecher berichtete von einem verletzten Menschen - wobei zunächst aber unklar war, ob dieser bei dem Feuer verletzt worden war.

Es entstand weiterhin erheblicher Gebäudeschaden. Die Schadenhöhe ist noch nicht bekannt. Die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte sperrte mit Unterstützung der Verkehrspolizei Nürnberg und weiteren mittelfränkischen Einsatzeinheiten den Brandort weiträumig ab.

Im Zuge der Rauchentwicklung kam es kurzfristig zu Sichtbehinderungen im Straßenverkehr.

Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.