Die Anmeldung für das Jahr 2022/2023 in Nürnberger Kindertageseinrichtungen ist wieder bequem online über das Kita-Portal Nürnberg möglich. Eltern können dort eine passende Kita suchen, sich über die Einrichtung online informieren und ihre Kinder anmelden. Das Jugendamt empfiehlt, sich möglichst bei mehreren Wunsch-Kitas anzumelden, erklärt die Stadt Nürnberg.

Der Anmeldezeitraum für einen Betreuungsplatz in Nürnberger Einrichtungen endet am Montag, 31. Januar 2022. Die Vergabe der Plätze für das neue Kita-Jahr 2022/2023 erfolgt ab Montag, 7. Februar, der Vergabeprozess kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Den aktuellen Stand ihrer Anmeldungen erfahren Eltern über das Kita-Portal, Zu- und Absagen erhalten sie von der jeweiligen Einrichtung per E-Mail.

Die Platzvergabe in städtischen Einrichtungen erfolgt auf Basis der vom Stadtrat festgelegten Satzungskriterien. Es werden vorrangig Familien berücksichtigt, die sich bis 31. Januar anmelden. Unabhängig davon sind Anmeldungen weiterhin ganzjährig online möglich. Bei Bedarf berät und unterstützt die Servicestelle Kitaplatz Eltern gerne bei der Anmeldung im Kita-Portal.

Eine Terminvereinbarung ist telefonisch und per E-Mail möglich:

Der für die städtischen Kindertageseinrichtungen angekündigte Tag der offenen Kita, am Samstag, 22. Januar 2022, muss aufgrund der aktuellen Infektionslage abgesagt werden. Um Familien die Möglichkeit zu geben, sich über ihre Wunscheinrichtungen zu informieren und Fragen an die Einrichtung zu stellen, sind alle städtischen Kindertageseinrichtungen am Samstag, 22. Januar, von 11 bis 14 Uhr telefonisch erreichbar.

Zusätzlich  finden die Familien im Kita-Portal unter dem Profil der jeweiligen Einrichtung Informationen zu den Rahmenbedingungen, den konzeptionellen Schwerpunkten und der Arbeitsweise der Einrichtung. Darüber hinaus bieten viele Einrichtungen zusätzlich digitale und persönliche Formate zum Kennenlernen an. Informationen dazu finden Eltern ebenfalls im Kita-Portal, bei den jeweiligen Einrichtungsprofilen.

Sobald das Pandemiegeschehen es zulässt, werden alle städtischen Kindertageseinrichtungen Schnupper- und Kennenlerntage für die neuen Kinder und ihre Eltern anbieten.