Zeugen gesucht: Ein 16-Jähriger ist in der Nacht von Freitag auf Samstag (5. Juni 2021) von zwei Tätern ausgeraubt worden. Wie die Polizei berichtet, knöpften die beiden Täter dem Jugendlichen den Geldbeutel ab und bedrohten ihn mit einem Messer. Die Kripo sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können.

Das 16-jährige Opfer war gegen 1 Uhr im U-Bahnhof Gustav-Adolf-Straße unterwegs, als er mit zwei Unbekannten "ins Gespräch geriet", wie die Polizei mitteilt. Die beiden Unbekannten fragten den Jugendlichen zunächst nach Kleingeld, ehe sie ihm den Geldbeutel entrissen und davon rannten. Der 16-Jährige nahm daraufhin die Verfolgung auf.

Kripo sucht Zeugen

Als er die beiden Räuber stellen wollte, wurde er von einem der beiden Unbekannten mit einem Messer bedroht. Ihnen gelang daraufhin die Flucht. Die Kripo hat inzwischen die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich telefonisch mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Verbindung zu setzen. Die Telefonnummer lautet 0911/2112-3333.

Der 16-Jährige hat eine Täterin folgendermaßen beschrieben:

  • weiblich
  • etwa 16 Jahre alt
  • etwa 160 cm groß
  • trug einen beigen Kapuzenpullover und eine dunkle Hose