Das Jugendamt der Stadt Nürnberg startet eine Umfrage bei Eltern mit Kindern unter 3 Jahren. Erhoben werden soll der Bedarf an Plätzen in Kinderkrippen und der Tagespflege. Unter allen Teilnehmenden werden zehn Familienjahreskarten für den Tiergarten der Stadt Nürnberg verlost. Das teilt die Stadt Nürnberg mit.

In regelmäßigen Abständen erfasst das Amt für Kinder, Jugendliche und Familien für die kommunale Jugendhilfeplanung die Betreuungsbedarfe von Kindern unter 3 Jahren mittels einer repräsentativen Umfrage. Nach den Jahren 2012 und 2015 findet von Mitte Juni bis Mitte Juli 2021 die Befragung nun zum dritten Mal in Nürnberg statt. Auf Basis der Rückmeldungen der Eltern wird das Jugendamt die Ausbauziele zur Schaffung von Betreuungsplätzen in Kinderkrippen und der Tagespflege für die nächsten Jahre erneut überprüfen und anpassen.

Dazu "schreibt Oberbürgermeister Marcus König in den kommenden Tagen über 7 200 Familien an". Dies entspricht rund 50 Prozent aller Familien, in denen Kinder unter drei Jahre leben und stellt eine repräsentative Stichprobe dar. Mit dem Schreiben erhalten die Eltern auch die Befragungsunterlagen. Der ausgefüllte Fragebogen sowie die Teilnahmekarte für die Verlosung der Familienjahreskarten für den Tiergarten kann bis Freitag, 23. Juli 2021, kostenfrei an das Jugendamt der Stadt Nürnberg zurückgesandt werden.

Für eine passgenaue Planung des notwendigen Betreuungsangebots ist es wichtig, dass sich möglichst viele Familien an der Umfrage beteiligen. Die Stadt Nürnberg bittet daher um eine breite Unterstützung. Je mehr Antworten im Jugendamt eingehen, desto genauer wird das Ergebnis der Auswertung ausfallen und umso besser kann sich die Stadt Nürnberg auf den voraussichtlichen Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder unter 3 Jahren in den nächsten Jahren vorbereiten.