Zehn junge Männer greifen 25-Jährigen in Nürnberg an: Von hinten in den Rücken getreten und mehrfach gegen Kopf und Körper. Am frühen Sonntagmorgen (11.07.2021) ereignete sich der Vorfall, bei welchem mehrere unbekannte Männer einen jungen Mann im Bereich der Steintribüne angegriffen haben.

Der 25-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilt.

Gruppe greife 25-Jährigen in Nürnberg an: Tritte gegen Kopf und Körper

Nach Angaben des 25-Jährigen befand er sich gegen 02.00 Uhr vor der Steintribüne in Nürnberg. Als er an einer Gruppe von circa zehn jungen Männern vorbeilief, sprach ihn einer der Männer an. Es entwickelte sich ein Streitgespräch zwischen dem 25-Jährigen und dem Unbekannten. Der Rest der Gruppe soll sich zunächst nicht in den Streit eingemischt haben.

Der junge Mann lief anschließend in Richtung Hermann-Böhm-Straße weiter. Anschließend wurde er von hinten in den Rücken getreten und stürzte. Am Boden liegend soll er von mehreren Männern mehrfach gegen den Kopf und den Körper getreten worden sein. Erst als eine Gruppe von circa 30 Personen, die augenscheinlich nicht zu der Gruppe der Angreifer gehörten, hinzukamen und die Angreifer aufforderten, aufzuhören, ließen sie von ihrem Opfer ab und entfernten sich in Richtung Steintribüne.

Bei den Angreifern soll es sich um arabisch aussehende Männer im Alter von circa 20 bis 25 Jahren gehandelt haben. Nähere Beschreibungen liegen derzeit nicht vor.

Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls

Das Opfer erlitt leichte Verletzungen, ging anschließend nach Hause und erstattete am Abend Anzeige bei der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd. Hier wurden Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd sucht Zeugen, die Hinweise zum Tatablauf beziehungsweise den noch flüchtigen Tätern geben können. Außerdem sucht die Polizei etwaige Zeugen, die sich in der größeren Personengruppe befunden haben und eingeschritten sind. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0911 94820 entgegengenommen.

Vorschaubild: © Bits and Splits/Adobe Stock