Das städtische Hochbauamt hat von Juli 2019 bis Juli 2021 das Flachdach des vierten Obergeschosses des Teils E im Gebäudekomplex des Berufsschulzentrums an der Äußeren Bayreuther Straße 8 in Nürnberg saniert. Dabei ist ein grüner Pausenhof auf dem Dach der Schule entstanden. Die Kosten für die Stadt Nürnberg betragen rund 727 000 Euro.

Die Dachfläche auf dem Gebäudeteil E ist bisher schon als Pausenfläche genutzt worden und wurde nun im Zuge der Sanierung grüner gestaltet. Auf einem Teil der Fläche sind technische Anlagen aufgestellt, die durch einen Zaun vom Pausenbereich abgetrennt sind. Auf anderen Dachabschnitten des Berufsschulzentrums sind Photovoltaikanlagen
errichtet, beim Bauteil E stand der grüne Pausenhof als Ziel im Mittelpunkt.

Das Hochbauamt modernisierte die Dachfläche energetisch mit einer neuen Dachabdichtung und einem neuen Belag. Die Entwässerung wurde nachberechnet und die Dachgullys im Zuge der Klimaanpassungsstrategie vergrößert. „Mit der vergrößerten Dachbegrünung gelingt es, dem Dach mehr Qualität als Pausenhof und Stadtraum zu geben“, so Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich.

Mit Unterstützung des Umweltamts konnte ein Hochbeet mit insektenfreundlicher Bepflanzung realisiert werden. In die Grünanlage sind Holzauflagen als Sitzmöglichkeit für die Pausen integriert.