Am Dienstagmorgen (04.07.2017) sorgte die herabgefallene Ladung eines Getränkelasters für Verkehrsbehinderungen im Nürnberger Stadtteil Glockenhof. Eine Fahrspur der Regensburger Straße musste während der Aufräumarbeiten für circa zweieinhalb Stunden gesperrt werden, so die Infos der Polizei.


Nach bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei Nürnberg war die Bordwand des Lkw nicht ordnungsgemäß verschlossen gewesen, als er kurz nach 7 Uhr vom Marientunnel kommend nach links in die Regensburger Straße einbog und einen Teil seiner Ladung verlor. Verletzt wurde hierdurch niemand. Es kam jedoch zu Schäden an vier geparkten Fahrzeugen und weil sich etliche Glasscherben unter ihnen verteilten, mussten mehrere Autos mit einem Kran angehoben werden.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von knapp 10.000 Euro.