Am Donnerstagabend, kurz vor 22 Uhr, kam es im Nürnberger Stadtteil Tafelhof zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einer 38-jährigen Frau und ihrem Ex-Lebensgefährten. Die Beschuldigte wird am Freitag dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Die Frau hatte laut Polizei zunächst ein Wortgefecht mit ihrem 38-jährigen Ex-Lebensgefährten, der sich in Begleitung seiner neuen Freundin befand.

Der Streit eskalierte und die 38-Jährige ging am Bahnhofsplatz mit einem abgebrochenen Flaschenhals auf ihren Ex, dessen 20-jährige Freundin und einen mit anwesenden 28-Jährigen los.

Die 38-Jährige verletzte mit dem abgebrochenen Flaschenhals die 20-Jährige leicht im Handbereich. Ein hinzugekommener 35-jähriger Zeuge konnte der Beschuldigten den abgebrochenen Flaschenhals aus der Hand nehmen.

Weitere Menschen wurden nicht verletzt. Die verständigte Polizeistreife der PI Nürnberg-Mitte nahm die 38-jährige Wohnsitzlose fest. Es erfolgte eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird sie noch am heutigen Tage einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.