Laden...
Nürnberg
Festnahme

Schlägerei in Franken: Zwei Familien gehen aufeinander los

Zwei Familien sind am Pfingstsonntag in einen Streit geraten. Plötzlich artete der Konflikt in eine Schlägerei aus. Zahlreiche Polizisten waren nötig, um die Lage zu beruhigen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schlägerei
In Nürnberg haben sich zwei Familien auf offener Straße eine Schlägerei geliefert. Symbolfoto: Christopher Schulz

In Nürnberg ist ein Streit zwischen zwei Familien eskaliert: Gegen 22:45 meldeten Anwohner am Pfingstsonntag (31. Mai), dass im Stadtteil Herpersdorf zwanzig Personen in einen Streit verwickelt seien, berichtet die Polizei. Der Konflikt spitzte sich so zu, dass sich zwei Familien auf offener Straße eine Schlägerei lieferten.

Die Polizei rückte mit mehr als einem Dutzend Streifenbesatzungen an und versuchte die Lage zu beruhigen. Bei ihrer Ankunft stellten sie fest, dass in den Familienstreit sogar mehr als 20 Personen verwickelt waren, wobei sich nur einzelne Personen schlägerten.

Nürnberg: Mann nach Familienstreit festgenommen

Ein 48-jähriger Mann schlug einer Frau mit einem Gegenstand an den Kopf und verletzte sie leicht. Der Mann wurde daraufhin festgenommen. Die Beamten mussten die Familien voneinander trennen und nahmen Anzeige auf. Die über 20 Personen wurden des Platzes verwiesen. Der Grund des Streits ist Teil der Ermittlungen. Gegen mehrere Personen läuft nun auch ein Verfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. 

Der 48-jährige Mann wurde mittlerweile wieder freigelassen.

Am Wochenende wurde in Nürnberg ein 20-Jähriger bewusstlos getreten: Die Polizei sucht Zeugen der Attacke.