• Kleiner Dutzendteich mit Blaualgen befallen: Sör Nürnberg warnt vor dem Baden im See
  • Besonders gefährdet: Kinder und Allergiker
  • Hunde können auch betroffen sein - Leinenpflicht besteht

Der Kleine Dutzendteich in Nürnberg ist von Blaualgen befallen. Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum appelliert an Erholungssuchende, kein Bad in dem Gewässer zu nehmen. Das berichtet die Stadt Nürnberg.

Blaualgen-Befall in Nürnberg: Kontakt kann gesundheitliche Folgen haben

"Ein Kontakt mit den Algen kann gesundheitliche Beeinträchtigungen auslösen", erklärt die Stadt. Dementsprechend wurden Warnschilder am Kleinen Dutzendteich aufgestellt. Besonders für gesundheitliche Folgen gefährdet sind:

  • Allergiker 
  • Kinder

Auch Hunden kann eine Berührung mit den giftigen Blaualgen schaden. Deswegen will die Stadt Nürnberg stärker auf die Leinenpflicht in Grünanlagen achten. Das Verbot solle jetzt "besonders beachtet werden." 

Wasserqualität im Kleinen Dutzendteich soll verbessert werden: Das ist der Plan

Um etwas gegen die Situation zu tun, müssen Nährstoffe im Kleinen Dutzendteich reduziert werden. Aus diesem Grund gräbt Sör regelmäßig Weiherschlamm aus und entsorgt ihn fachgerecht. Zusätzlich arbeitet der Betrieb gemeinsam mit der Technischen Hochschule an der grundlegenden Verbesserung der zulaufenden Wasserströme Langwassergraben und Fischbach im Volkspark Dutzendteich. 

Wie steht es um die Wasserqualität der Badeseen in Nürnberg, Erlangen und Bamberg? inFranken.de gibt den Überblick.