Aus noch ungeklärter Ursache gerieten laut Polizeipräsidium Mittelfranken am Samstag (23. April 2022) vier junge Männer in einen Streit, bei dem ein 22-Jähriger geschlagen und getreten wurde. 

Kurz nach 1 Uhr am Samstagmorgen hatte sich laut Polizei ein Streit zwischen drei zunächst unbekannten Männer und einem 22-Jährigen im Ebracher Gäßchen - einer Verbindung zwischen Karolinenstraße und Adlerstraße - entwickelt.

Junger Mann wird nachts in Nürnberg attackiert - Anfeuerung durch Freunde des Täters

Unvermittelt habe dann einer aus der Dreiergruppe auf den 22-Jährigen eingeschlagen, und, als er am Boden lag, gegen seine Beine getreten und mit den Fäusten auf seinen Hinterkopf geschlagen. Als Zeugen einschreiten wollten, flüchtete das Trio.

Eine Polizeistreife konnte die Tatverdächtigen jedoch kurze Zeit später antreffen und festnehmen. Der 28-jährige mutmaßliche Täter und seine zwei Begleiter, die ihn laut dem Geschädigten angefeuert haben sollen, wurden zur Identitätsfeststellung und Anzeigenaufnahme zur Dienststelle gebracht.

Der 22-Jährige hatte zwar Schmerzen erlitten, lehnte laut Polizei jedoch eine ärztliche Versorgung durch den Rettungsdienst ab.