Zu einer Festnahme wegen Messerangriffen kam es am Dienstagabend (16. August 2022) in Nürnberg. Ein 18-Jähriger soll in der Nürnberger Innenstadt zunächst auf einen Jugendlichen losgegangen sein und auf einer Flucht ein 16-jähriges Mädchen verletzt haben. 

Der junge Mann ging dem Polizeipräsidium Mittelfranken zufolge gegen 18.20 Uhr vor einem Restaurant in der Karolinenstraße auf einen 14-jährigen Jungen zu. Er sprach diesen an und fragte, "ob er ein Problem habe". Anschließend zog er ein Messer und stach in Richtung des Jugendlichen. Nachdem der ebenfalls 14-jährige Begleiter des Jungen den Mann daraufhin zur Seite geschubst hatte, rannte dieser davon. Der Jugendliche wurde bei der Abwehr des Messerstichs leicht verletzt.

Nürnberger Innenstadt: Junger Mann zückt plötzlich Messer

Auf seiner Flucht geriet der18-Jährige gegen 18.40 Uhr in der U-Bahn-Station St. Leonhard mit einer 16-Jährigen in Streit. Im Verlauf des Streits zog er erneut sein Messer und stach zu. Die Jugendliche erlitt eine oberflächliche Verletzung, die in einem Krankenhaus behandelt wurde.

Der 18-Jährige konnte schließlich gegen 19 Uhr durch Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Nürnberg-West festgenommen werden. Er wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Nürnberg übernommen.

Die Beamt*innen bitten mögliche Zeug*innen, die einen der Vorfälle beobachtet haben, sich bei dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333 zu melden.

Vorschaubild: © Christopher Schulz (Symbolbild)