Die Stadion-Beschallungsanlage im Max-Morlock-Stadion wurde mit neuen Verstärkern ausgestattet. Die noch funktionstüchtigen ausgetauschten Geräte spende der städtische Stadion-Eigenbetrieb jetzt 
unter Beteiligung der Musikzentrale Nürnberg e.V. (Muz) an Kulturschaffende, erklärt die Stadt Nürnberg.

Jeder der rund 100 Lautsprecher im Stadion sei mit einer eigenen Endstufe ausgestattet. Diese müssten nun aus Gewährleistungsgründen ausgetauscht werden. Der Austausch erfolgte demnach Schritt für Schritt zwischen den Heimspielen des FCN, sodass zu allen Spieltagen die Beschallungsanlage funktionsfähig war.

Auch wenn die Geräte im Stadion keine Verwendung mehr finden könnten, seien sie noch voll funktionstüchtig, zum Beispiel für Musikerinnen und Musiker. Die Stadion Nürnberg Betriebs GmbH entwickelte deshalb die Idee, die Geräte an die Nürnberger Musikszene zu spenden, heißt es. 

Bei der Verteilung der Geräte erhalte das Stadion Unterstützung durch die Muz. „Nach den enormen Einschränkungen der letzten zwei Jahre ist es aktuell besonders wichtig, der Musikszene sinnvoll unter die Arme zu greifen. Es braucht Anerkennung und Wertschätzung für das, was – oftmals unter prekären Umständen – geleistet wird.Die Verstärker-Aktion des Stadions gibt den Kreativschaffenden zur richtigen Zeit Anschub und Schwung, verbunden mit dem schönen Sinnbild, jetzt gut verstärkt aus dem Lockdown in den Frühling starten zu können“, so Sebastian Wild, Geschäftsführer der Musikzentrale Nürnberg e.V.

Die Muz habe bei Bands, Musikbühnen, Vereinen und Einzelkünstlern das Interesse an Endstufen abgefragt und bekam demnach große Resonanz. Innerhalb kürzester Zeit lagen demzufolge Anfragen für alle Geräte vor. Jetzt sei der Ausbau der Geräte abgeschlossen und die Übergabe im Max-Morlock-Stadion erfolgt. Die Geräte würden nun aus dem Stadion an die Muz geliefert, von wo aus die Verteilung an die zukünftigen Eigentümer erfolge.