Rund 22 Prozent der im Internet abgegebenen mehr als 25.000 Stimmen seien auf Nilsson entfallen, teilten die Franken am Mittwoch mit.

"Ich muss zugeben, dass diese Auszeichnung sehr überraschend für mich ist. Sicher haben mir meine Tore in der Rückrunde ein bisschen geholfen", sagte der Fanliebling. "Ich bin sehr stolz über die Wahl und möchte mich bei allen, die mich gewählt haben, bedanken. So etwas wird man nicht so schnell vergessen."

Hinter Nilsson landete Verteidigerkollege Timm Klose auf Rang zwei - vor Hiroshi Kiyotake und dem Belgier Timmy Simons. Kapitän Raphael Schäfer wurde Fünfter. dpa