Gegen 18:00 Uhr fiel den Beamten ein verdächtiger Kleintransporter in der Kollwitzstraße auf. Die beiden Tatverdächtigen standen am Laderaum und isolierten Kabel ab. Als sie die Streife erblickten, flüchtete ein Beschuldigter, sein Komplize konnte festgenommen werden. Dabei leistete er zunächst Widerstand, allerdings nur kurz.
Er musste gefesselt werden.

Im Rahmen der Fahndung nahm eine weitere Streife wenig später auch den zweiten Beschuldigten fest. Bei ihm fand man noch Drogen.

Beide Tatverdächtige (25 und 29) wurden zur Dienststelle gebracht und vernommen. Die gestohlenen Kupferkabel stellte man sicher. Woher sie stammen, konnte bisher nicht in Erfahrung gebracht werden. Die Beschuldigten machten dazu keine Angaben.

Wegen mehrerer strafrechtlicher Verstöße wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Da beide Männer zurzeit in Nürnberg wohnhaft sind, wurden sie nach der Sachbearbeitung entlassen.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizeiinspektion Nürnberg-West Geschädigte. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09 11/65 83 - 61 14 zu melden.