Gegen 19.00 Uhr waren Polizei und Feuerwehr zu der Feldscheune zirka 100 Meter östlich des Ortsteiles Eismannsdorf gerufen worden. Dort werden neben Stroh und Hackschnitzeln auch landwirtschaftliche Fahrzeuge gelagert. Die Löscharbeiten übernahmen die umliegenden Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren. Personen kamen nicht zu Schaden, berichtet die Polizei.

Nach ersten Befragungen des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken deutet einiges auf zündelnde Kinder als Brandursache hin. Die weiteren Ermittlungen wurden an die Kriminalpolizei Schwabach übergeben.