Wie die Polizei berichtet, ging ein Hinweis auf den Mann und sein merkwürdiges Verhalten am Sonntag, kurz vor 13 Uhr, bei der Polizei ein. Der Mann stand am Fenster seiner Wohnung, sprach wirre, unverständliche Worte und schüttete kochendes Wasser nach vorbeigehenden Personen und herannahenden Polizeibeamten. Zudem hielt er ein Messer, gebunden an ein Holzstück aus dem Fenster.

Die Beamten versuchten mit dem 53-Jährigen zu sprechen und konnten erst nach über einer Stunde zu ihm durchdringen. Er ließ er sich schließlich festnehmen. Der offenbar verwirrte Mann wurde in eine Fachklinik zur weiteren Betreuung eingewiesen. Verletzt wurde niemand. pol