Wie die Polizei am Dienstag berichtet, soll der namentlich bekannte 19 Jahre alte Mann die Dame in ihrer eigenen Wohnung im Nürnberger Stadtteil Steinbühl überfallen haben. Täter und Opfer kennen sich. Die 90-Jährige ist die ehemalige Vermieterin des Mannes.

Nach jetzigem Stand der Ermittlungen drang der Täter gegen 11.15 Uhr in die Wohnung der 90-jährigen Dame ein. Anschließend forderte er von ihr unter Vorhalt einer Waffe die Herausgabe von Geld. Während er bei ihr in der Wohnung war, schlug er die Rentnerin mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Zudem durchsuchte er die Räume nach Bargeld.

Seine Beute betrug am Ende gerade einmal um die 20 Euro. Bevor er ging, schloss er die Frau in einem Zimmer ein und ließ sie dort schwer verletzt zurück.

Glücklicherweise hörte eine aufmerksame Passantin die Hilferufe aus dem Mehrfamilienhaus in der Nähe des Aufseßplatzes.
Sie alarmierte die Polizei.

Die Beamten öffneten schließlich die Wohnung. Unterdessen wird nach dem 19-Jährigen gefahndet.

Er hat keinen festen Wohnsitz und konnte bis dato noch nicht festgenommen werden. Er ist ca. 170 cm groß, schlank, hat dunkelbraune Haare und trug zur Tatzeit einen Rucksack bei sich. Hinweise bitte unter Telefon (0911) 2112 3333.