Prozessauftakt in Nürnberg: Der Mann muss sich ab Mittwoch vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten, weil er seine Ex-Frau aus Eifersucht aus dem dritten Stockwerk geworfen und so getötet haben soll.


Die Frau hatte wieder Beziehungen zu anderen Männern

Laut Anklage hielt sich die geschiedene Frau des Mannes im Januar in dessen Wohnhaus in Georgensgmünd (Landkreis Roth) auf.

Weil seine Ex-Frau inzwischen Beziehungen mit anderen Männern hatte, habe der 50-Jährige sie zunächst mit einem Messer bedroht und sie anschließend gefesselt und geknebelt. Als die Frau völlig wehrlos war, habe der Mann sie in den früheren Heuboden seines Bauernhauses gebracht und dort aus dem Fenster in den Vorgarten gestoßen. Die Frau fiel fast zehn Meter tief und starb an den Folgen des Sturzes.