Das Opfer, ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs, fuhr gegen 00:45 Uhr die Straße Am Messehaus entlang und wartete dann an der Einmündung zur Welser Straße an der roten Ampel, wie die Polizei mitteilt. Ohne, dass es die Geschädigte bemerkte, hielt der Täter mit dem Fahrrad neben ihr und berührte sie gezielt unsittlich. Das Opfer schrie ihn daraufhin an, und er flüchtete mit dem Fahrrad in Richtung Nordring.

Beschreibung des Flüchtigen:

18 bis 20 Jahre alt, dick, nicht muskulös, sprach Deutsch ohne Akzent, gerötete Backen, spitze Nase, helle, vermutlich blaue Augen, blonde gewellte kurze Haare, bekleidet mit dunkelblauem Pulli und dunkler Hose; führte altes, graues Fahrrad mit.

Die weiteren Ermittlungen hat das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise, insbesondere zur Person des Täters geben können, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Verbindung zu setzen.