Die PI Hersbruck führte mit Unterstützung der Kontrollgruppe Cartuning des Polizeipräsidiums Mittelfranken am Freitagabend (27. Mai) wieder Kontrollen von "aufgemotzen" Fahrzeugen im Stadtgebiet Hersbruck durch. In der Vergangenheit war es insbesondere am Plärrer und in der Happurger Straße in Hersbruck immer wieder zu Anwohnerbeschwerden wegen Lärmbelästigungen durch aufheulende oder zu laute Motoren gekommen, berichtete die PI Hersbruck.

Die Kontrollgruppe Cartuning kontrollierte mehrere Autos, wobei an einem davon illegale Veränderungen festgestellt wurden, was zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führte. Gegen einen anderen Autobesitzer wurde eine Verwarnung ausgesprochen.

Vorschaubild: © NEWS5 / Bauernfeind (NEWS5)