Gegen 9.30 Uhr bemerkte ein Bahnmitarbeiter den getöteten Mann auf dem Bahngleis bei Weißenburg und verständigte sofort die Polizei. Möglicherweise hatte in den Stunden zuvor ein vorbeifahrender Zug den 22-Jährigen erfasst. Nach den derzeitigen polizeilichen Erkenntnissen ergeben sich keine Hinweise auf Fremdverschulden oder Suizid. Es könnte sich deshalb um einen Unglücksfall handeln. Die Ermittlungen dauern an, wie die Polizei mitteilt.