Bisher machten sie keine Angaben.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth werden die Tatverdächtigen im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Wegen mehrerer Verstöße nach dem Markengesetz und Betruges wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.