Erneute sind heftige Unwetter über das Nürnberger Stadtgebiet gezogen, wie die Feuerwehr Nürnberg am Freitag (11. Juni 2021) in einer Pressemitteilung berichtet. Schon in den vergangenen drei Tagen mussten immer wieder zahlreiche Einsatzkräfte ausrücken, um gegen die Wassermassen anzukämpfen. 

"Dieses Mal lag der Schwerpunkt der Einsätze in der Innenstadt und in Teilen der Südstadt. Insgesamt mussten in Nürnberg 55 Einsätze abgearbeitet werden, wobei es sich meistens um vollgelaufene Keller oder Tiefgaragen handelte", erklärt die Feuerwehr. 

Ganze 55 Einsätze: Erneut heftige Unwetter in Nürnberg

Auch einige Geschäfte in der Breiten Gasse waren betroffen, heißt es weiter. Zusätzlich mussten während des Unwetters im Nürnberger Stadtgebiet noch fünf Einsätze in Zusammenhang mit eingelaufenen Brandmeldeanlagen bearbeitet werden.

Die Integrierte Leitstelle Nürnberg steuerte zudem weitere 21 Feuerwehreinsätze in Zusammenhang mit dem Unwetter in den Stadtgebieten Erlangen, Fürth und dem Landkreis Fürth.